Onlinemarketing mit 50% fördern lassen? Förderprogramm go digital 2022

go digital

go digital 2022: Neue Richtlinie, mehr Module

Die gute Nachricht für alle mittelständischen Unternehmen: Das Förderprogramm go digital wurde bis 2024 verlängert. Am 27. Dezember 2021 wurde die neue Förderrichtlinie go digital im Bundesanzeiger veröffentlicht. Auf ihrer Grundlage fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe zukünftig noch zielgerichteter und passgenauer in der Digitalisierung.

Franziska Brantner, Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, kommentierte dazu: „Neben dem sozialen und ökologischen Umbau ist die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft, insbesondere der kleinen Unternehmen, eines der großen Themen dieser Legislaturperiode. Wir müssen besonders den kleinen und mittleren Unternehmen bei der Digitalisierung helfen, denn wir brauchen sie, um den Wohlstand in Deutschland zu halten. Dabei spielt die Verlängerung von go-digital eine wichtige Rolle.“

Das ist neu:

1) Die bereits bestehenden Module werden ergänzt:

  • Das Modul „Digitalisierungsstrategie”. Ziel dieses Modul ist die Entwicklung einer individuellen Digitalisierungsstrategie
  • Modul „Datenkompetenz”. Dieses Modul fördert die Beteiligung von KMU an der sich entwickelnden Datenökonomie.
    Zusätzlich müssen die Module nicht mehr in Haupt- und Nebenmodule eingeteilt werden.

2) Im Modul „Digitale Markterschließung“ gab es einige Änderungen:
Unter anderem fällt die Förderung einer Webseite oder eines online-Shops weg. Eine Landingpage, die z.B. innerhalb eines SEO-Projekts entsteht, ist dagegen sehr wohl förderfähig.

3) Aktuell unterliegt das Programm „go-digital“ der vorläufigen Haushaltsführung:
Neubewilligungen im Programm „go-digital“ können bis auf weiteres nicht vorgenommen werden. Hintergrund ist das neue Haushaltsgesetz 2022, das von der Bundesregierung noch nicht beschlossen wurde.

Sind Sie an go digital 2022 interessiert?

Wir als autorisiertes Beratungsunternehmen unterstützen Sie dabei, die Förderung zu erlangen.
Alle offiziellen Informationen und die Förderrichtlinie im Bundesanzeiger haben wir auf der go digital 2022 Infoseite für Sie zusammengefasst. Planen Sie eine Vorlaufzeit von bis zu 4 Monaten ein. Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch mit unserer go digital 2022 Expertin.

Wie läuft ein go digital 2022 Projekt ab?

Lesen Sie dazu den Gastbeitrag von Fliesen HERGET bei uns im Blog. „50% sparen mit dem Förderprogramm go digital“ berichtet vom Ablauf der go digital Förderung bei Fliesen HERGET.

War dieser Beitrag hilfreich? Dann gerne im Lieblingsnetzwerk teilen:

Sie interessieren sich für go digital 2022  für Ihr Unternehmen? Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Wer bloggt hier?

Das könnte Sie auch interessieren:

Für Marketingmanager

In der Birne soll es BOOM machen?

Newsletter abonnieren und Fachwissen für Marketingprofis erhalten. Wir spammen nicht.

Mehr wissen?

Ausfüllen und auf unsere Antwort freuen