Kennen Sie die 7 Elemente erfolgreicher SEO-Webseiten?

7 Tipps für SEO-Webseiten

Best-Practice Wissen für maximalen Erfolg Ihrer SEO-Webseite

Beachten Sie diese 7 Punkte für Ihre SEO-Webseite, so wird Ihre Onlinepräsenz gut gefunden. Alle Tipps zu Technik, Design und Inhalten hier im Blog.

Viele Aspekte, die für eine gute SEO-Webseite ausschlaggebend sind, sind schwer zu beziffern. In der Suchmaschinenoptimierung sind neben der Technik vor allem die Qualität und Relevanz Ihrer Inhalte für Ihre spezifische Zielgruppe wichtig.

In diesem Blogartikel richten wir unser Augenmerk auf die 7 wichtigsten Facetten erfolgreicher SEO-Webseiten:

Die 7 Elemente erfolgreicher SEO-Webseiten

User Intent: So beeindrucken Sie Kunden

1. Was Ihre Kunden wirklich suchen

Jede neue Webseite und jeder Refresh startet mit der Überlegung, was Ihre Kunden wirklich suchen. Seien Sie benutzerzentriert, nicht unternehmenszentriert. Gute Inhalte helfen Ihren Nutzern, ihre Ziele zu erreichen, und Sie wollen diese Inhalte zum richtigen Zeitpunkt anbieten.

Dazu müssen Sie Ihre Nutzer in- und auswendig kennen. Hier lohnt es sich, Zeit und Budget zu investieren, um Kunden zu befragen oder anderweitige Marktforschung zu betreiben. Denn wenn Sie hier danebenliegen, verschwenden Sie viel Zeit und Geld.

Doch wenn Sie die Erwartungen Ihrer Kunden treffen, punkten sie. 66 % der Kunden wollen, dass Marken ihre Bedürfnisse verstehen und ihre Erwartungen übertreffen, so eine Studie von Salesforce.

Suchen Ihre Kunden Fachinformationen? Oder Unterhaltung? Oder benötigen Sie nur eine Webvisitenkarte mit den wichtigsten Kontaktinformationen?

Wie können Sie diese Informationen intuitiv (Don’t make me think) und ansprechend (Infotainment) auf Ihrer Webseite präsentieren? Wie können Sie Interaktionen auf Ihrer Webseite klug initiieren? (Siehe dazu später Punkt 7 > Call to Action). Hier punkten Sie mit Ihrem Verständnis dafür, was Ihre Zielgruppe sucht.

Aus diesem Wissen leiten Sie Ihre gesamte Webseitenstrategie ab.

Schlanke Programmierung

2. Professioneller Code

Zu den wichtigsten technischen Eckpfeilern auf Ihrer Webseite (on-site) gehört die schlanke Programmierung. Dies ist aus zwei Gründen immens wichtig:

a) eine schlanke Programmierung garantiert Crawlbarkeit, also die Lesbarkeit Ihrer Webseite für Suchmaschinen und

b) eine optimale Page Speed, also Ladegeschwindigkeit. Ladegeschwindigkeit ist ein wichtiger SEO-Faktor; noch dazu springen Kunden ab, wenn die Seite zu lange lädt. Die Faustformel lautet: Die Konversionsrate einer Website sinkt mit jeder zusätzlichen Sekunde Ladezeit um durchschnittlich 5%. Warum? Bei einer Erhöhung der Seitenladezeiten um 20 % sehen die Besucher 20 % weniger Seiten und ihre Motivation zu warten, sinkt.

Hosting

3. Schnelle Hostingumgebung

Ihre Hostingumgebung sollte sicher und schnell sein. Warum? Nun, die Page Speed, also die Ladegeschwindigkeit Ihrer Seite hängt nicht nur von der Programmierung Ihrer Webseite ab. Sondern auch davon, wie schnell die Server Ihres Providers diese zur Verfügung stellt. Die negativen Konsequenzen haben wir im Absatz oben gerade beschrieben. Daher immer einen professionellen Hoster wählen!  (Auch aus anderen Gründen wie z.B. Datensicherheit sollten Sie einen Profi-Hoster wählen, am besten mit Sitz in der EU.)

Sicherheit

4. Sichere Seite

Damit sind wir bei der Sicherheit als SEO-Faktor! Die SSL-Verschlüsselung einer Webseite (erkennbar u.a. am grünen Schlosssysmbol) signalisiert, dass  Benutzer Ihrer Webseite vertrauen können. Dies honorieren auch Suchmaschinen.

Suchmaschinen wie Google wollen den Suchenden das bestmögliche Ergebnis liefern. Bieten Sie kein SSL-Zertifikat, wird die Suchmaschine u.U. Ihren Inhalt nicht anzeigen.  Deshalb müssen Sie auf allen Ebenen an Ihrer Vertrauenswürdigkeit arbeiten, nicht nur auf inhaltlicher, sondern auch auf technischer Ebene.

Responsivität

5. Responsive Webseite oder Mobile First?

Ja, Responsive Design ist eigentlich schon ein alter Hut, denn in den letzten Jahren hat der mobile Traffic immer weiter zugenommen. Wenn Ihre Website noch nicht mobil-freundlich ist, sollten Sie sich daran machen und an der optimalen Darstellung Ihrer Webseite für Tablets und Mobiltelefone arbeiten. Dazu gehört das Design, die Inhalte und auch die Funktionen, die Sie für Mobilgeräte anbieten.

Wenn Ihre Website schon mobilfreundlich ist, können Sie erwägen, Ihre Webseite auf Mobile First umzustellen. (Mobile First: Ich gehe davon aus, dass die meisten Kunden mit einem Mobilgerät zugreifen und richte mich danach.) Diese Entscheidung hängt von Ihren Kunden ab. Mit welchen Geräten greifen diese auf Ihre Webseite zu, welche Funktionen und welches Design erwarten sie uvm. Hier helfen Ihre Erkenntnisse aus Punkt 1 > User Intent. 

Strukturierte Daten: Schema

6. Schema = Übersetzer für Suchmaschinen

Jahrelang haben Suchmaschinen versucht, den Inhalt von Seiten zu lesen, um festzustellen, worum es auf der Seite geht. Sie benötigen diese Information, um die Suchanfrage mit den indizierten Seiten abgleichen zu können, die die besten Antworten auf diese Anfrage geben. Es hat sich herausgestellt, dass es schwieriger ist, als es scheint, wirklich zu verstehen, was etwas auf einer Seite ist oder bedeutet, besonders für Maschinen. Suchmaschinen brauchen ein wenig Anleitung, um die wahre Bedeutung von Elementen auf einer Seite zu entdecken. Hier kommen die strukturierten Daten im Schema-Format ins Spiel.

Schema ist so etwas wie ein Übersetzer für Suchmaschinen. Es beschreibt Elemente auf einer Seite, so dass Suchmaschinen nun mit Sicherheit sagen können, dass eine Bewertung eine Bewertung ist und ein Rezept ein Rezept ist. Im Gegenzug, weil Google so sicher über den Inhalt ist, kann die Markierung dieser Elemente zu reichhaltigen Ergebnissen auf den Suchergebnisseiten führen. Strukturierte Daten sind einer der Bereiche, auf die Suchmaschinen heutzutage viel Ressourcen verwenden, also achten Sie darauf.

Call to Action

7. Aufruf zum Handeln

Ein “Call-to-Action”, also ein Aufruf zum Handeln, sagt Ihren Kunden, was sie tun sollen. Natürlich nicht als Anweisung, sondern als geschickt platzierte Hinweise. Und zwar nicht nur am Ende jeder Seite, sondern auch mittendrin. Wenn wir Webseiten planen, haben diese also meist eine Struktur, die so oder so ähnlich aussieht:

  • Headline 1
  • Headline 2
  • Enleitung ins Thema
  • Info 1 + Call to Action
  • Info 2 + Call to Action
  • Bildergalerie
  • Info 3 + Call to Action

Warum ist das so relevant? Im Durchschnitt benötigen Nutzer 3 Sitzungen, um zu konvertieren, so eine aktuelle Studie. Je nach Komplexität und Preis Ihrer Produkts auch 8 – 12 Touchpoints. Unabhängig davon, wie lange es dauert, bis Ihre Besucher konvertieren, braucht Ihre Webseite eine Möglichkeit, um bei diesen Besuchern in Erinnerung zu bleiben, während sie ihre Entscheidung überdenken.

Welche Handlungsaufforderung Sie anbieten, hängt von Ihrem Wissen über Ihre Kunden ab: was ist die wahrscheinlichste Aktion Ihrer Kundengruppe? Wollen Sie mehrere Kontaktwege abdecken?

  • Anmeldung zum Newletter
  • Gutscheine & Rabatte im Austausch gegen die E-Mail-Adresse
  • kostenlose Werbegeschenke
  • Checklisten- und Flyerdownload
  • Unterschiedliche  Kontaktwege (Mail/ Telefon/ Formular) anbieten
  • Aufforderung zum Besuch
  • Kauf im Onlineshop oder lokal

Hier gilt es, den Kunden jetzt nicht zu verlieren, sondern eine für Sie (und Ihren Kunde) wertvolle Interaktion zu starten.

FAZIT: Was macht also eine gute SEO-Webseite aus?

Es gibt viele Facetten, die die Erstellung einer optimalen Website beeinflussen. Diese 7 Elemente hier sind einige der wichtigsten Aspekte, auf die Sie sich bei der Entwicklung oder Verbesserung Ihrer Website konzentrieren sollten.

Es ist nicht damit getan, einfach eine Domain zu kaufen, einen beliebigen Hoster zu wählen, WordPress zu installieren und ein cooles Theme auszuwählen. Sie brauchen eine durchdachte Webseitenstrategie, profunde Kenntnisse über die Wünsche und Erwartungen Ihrer Kunden und das technologische Know-how, dieses Wissen in eine ansprechende SEO-optimierte Webseite umzusetzen.

 

War dieser Beitrag hilfreich? Dann bitte im Lieblingsnetzwerk teilen:

Sie interessieren sich für die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite oder eine neue SEO-Webseite? Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Wer bloggt hier?

Das könnte Sie auch interessieren:

Google Rezension löschen: 1-Stern-Bewertung
Google Bewertungen löschen

Google Rezension löschen

Sie wollen eine Google Rezension löschen lassen? Warum immer mehr Marketingmanager Rezensionen zur TOP-Priorität machen und wie sie Falschbewertungen erfolgreich bekämpfen: Interview mit dem Legal Tech Service trust1.

Sie haben eine Frage?
Jetzt bei uns melden…

Für Marketingmanager

In der Birne soll es BOOM machen?

Newsletter abonnieren und Fachwissen für Marketingprofis erhalten. Wir spammen nicht.

Mehr wissen?

Ausfüllen und auf unsere Antwort freuen