Local SEO: So glänzen Sie in regionalen Suchergebnissen

Local SEO
Kommen Ihre Kunden aus Ihrer Region? Dann ist Local SEO ein Muss. Was können Sie tun, um in regionalen Suchergebnissen zu erscheinen? Dieser Leitfaden verrät es.

5-Punkte-Leitfaden: Local SEO auf Ihrer Webseite implementieren

Kennen Sie das? Die Kollegen wollen nicht schon wieder in die Kantine, sondern außerhalb des Büros Mittagessen. Nun suchen Sie zusammen nach einem netten Restaurant in der Nähe… die meisten von Ihnen werden googlen.
Und Google zeigt in vielen Fällen zuerst lokale Ergebnisse an, wenn es Suchergebnisse ausspielt. Beispielsweise bei Suchanfragen für Produkte oder Dienstleistungen, die mit der Keyphrase „in der Nähe“ einhergehen. „Bistro in der Nähe“ wäre ein Beispiel. Vermutlich kennt Google Ihren Standort und kann so praktischerweise relevante Bistros, Bäckereien, Take-aways und ähnliches anzeigen.

Unser kleines Beispiel zeigt: eine Ihrer wichtigsten Aufgaben als SEO-Manager eines kleinen oder mittelständischen Unternehmen ist es sicherzustellen, dass Google weiß, wo Ihr Unternehmen/ Ihr Laden sich befindet.

Local SEO in 5 Schritten

1) Aber ich betreibe doch schon SEO! Der Unterschied zwischen Local SEO und SEO

Der Hauptunterschied zwischen SEO und Local SEO besteht darin, in welchen Suchergebnissen Sie erscheinen wollen. Bei SEO geht es um die Platzierung in Suchergebnissen, die nicht von einem bestimmten Standort abhängen (d. h. nationale oder internationale Suchergebnisse oder auch Suchanfragen, die der Nutzer nicht näher spezifiziert hat bzw. Google nicht weiß, wo er sich befindet. Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Punkte für Ihr SEO zusammengefasst.
Local SEO ist für Sie relevant, wenn Sie einen geografischen Radius haben, innerhalb dessen Ihre Kunden Sie finden. Das gilt vor allem für Geschäfte, Praxen, Kanzleien, Restaurants, Sportstätten und andere, die auf den Besuch des Kunden angewiesen sind. In diesem Fall wollen Sie sich um die Optimierung Ihrer Webseite für regionalspezifische Ergebnisse engagieren.

Die Webseitenoptimierung für KMU umfasst natürlich viele der gleichen Schritte wie die reguläre Suchmaschinenoptimierung. Die zusätzlichen Extras, die Sie über Local SEO wissen müssen, und wie Sie sie implementieren, folgen in den nächsten Absätzen.

2) Local SEO: Die 5 wichtigsten To Do’s

Wenn der Google Algorithmus entscheidet, welche Webseiten es in den lokalen Suchergebnissen berücksichtigt, kommen vor allem vier Faktoren zum Tragen:

  1. Ist Ihre Webseite auf dem neuesten Stand?
  2. Wo ist Ihr KMU ansässig? Ist das in der Nähe der Person, die sucht?
  3. Was bieten Sie an, und ist es relevant für das, wonach Ihr potentielle Kunde sucht?
  4. Ist Ihre (Online-)Reputation makellos?
  5. Ausflug SEA: Google Ads Lokale Kampagnen für lokale Geschäfte

3) Die eigene Webseite aktuell halten

Vermutlich werden Sie als KMU nicht an vorderster Front der neuesten Webentwicklungen stehen. Das ist auch nicht nötig. Aber Ihre Webseite muss bestimmte Standards erfüllen. So sind z.B. die Struktur der Website, die Ladegeschwindigkeit und die Sicherheit sehr wichtig für alle Arten von SEO und auch für die Benutzerfreundlichkeit.
Lesen Sie hier mehr über 7 Elemente erfolgreicher SEO-Webseiten und über die SEO-Optimierung durch eine kluge Seitenstruktur .
Wie Schema und Core Web Vitals Sie dabei unterstützen, zeigt Ihnen der dieser Artikel.

4) So versteht Google Ihren Standort

Damit Google weiß, wo sich Ihr Unternehmen befindet, und Sie lokalen Suchanfragen angezeigt werden, müssen Ihre Kontaktinformationen an den richtigen Stellen auf Ihrer Webseite erscheinen. Noch dazu müssen Ihre Angaben auf allen Plattformen (Einträge in Business-Registern, Social Media etc.) , auf denen Sie tätig sind, übereinstimmen. Tun sie das nicht, werte Google Ihre Angaben als unsichere Information. Google wird Ihre Angaben immer wieder überprüfen, um sicherzustellen, dass alles stimmt.

Google und Ihre zukünftigen Kunden sollten wissen, wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können. Fügen Sie Ihre Kontaktdaten immer an Stellen ein, an denen die Nutzer sie erwarten würden. Dies ist meist die Fußzeile Ihrer Webseite und natürlich Ihre Kontaktseite.
Im Falle eines lokalen Unternehmens sollten Details wie Adressen, Telefonnummern, Geokoordinaten, Öffnungszeiten usw. immer korrekt sein.

Der beste Weg, diese Details für Suchmaschinen klar darzustellen, ist die Verwendung von strukturierten Daten. Google benötigt Informationen über Ihre Webseite, um Sie in den lokalen Suchergebnissen zu platzieren. Die wichtigsten Informationen sind: Name Ihres Unternehmens, Art des Unternehmens, Standort, Öffnungszeiten. Aber es reicht nicht aus, diese Informationen auf Ihrer Kontaktseite zu platzieren. Sie benötigen diese Daten in einem bestimmten Format – Schema.org -, damit Google sie auf jeder einzelnen Seite sieht.

Mehr über Schema und den Zusammenhang mit SEO haben wir für Sie in diesem Artikel erklärt.
 Es ist wichtig, diese Daten in der richtigen Formatierung hinzuzufügen. Dies geschieht z.B. per PlugIn. Wir sind ein großer Fan von YOAST Local SEO. Wenn Sie bei der Implementierung Hilfe wünschen, unterstützen wir gerne.

Local SEO PlugIn YOAST
Screenshot Local SEO PlugIn von YOAST

 

Zusätzlich hilft es, Ihre Stadt und ggf. Bundesland in den Titel Ihrer Seiten (auch SEO-Titel oder meta title genannt) aufzunehmen, damit Sie leichter gefunden werden, siehe Screenshot.

Local SEO im SEO Titel
Standort im SEO-Titel vermerken

5) GoogleMyBusiness Eintrag

Wer keinen GoogleMyBusiness Eintrag hat, hat nicht verstanden, wie wichtig Google ist. GoogleMyBusiness (GMB ) ist ein kostenloses Profil, das Sie einrichten können, um Ihr Unternehmen in den Suchergebnissen und auf Google Maps zu bewerben. Wir richten jedem unserer Agenturkunden dieses Profil ein und die Klickraten sind wirklich beindruckend! Wie SIe im beispiel unten shene, hat die lokale Radiologie-Praxis RIZ Augsburg im Monat rund 22.000 Klicks auf ihrem GoogleMyBusiness Eintrag. So hilft auch Ihr GoogleMyBusiness Eintrag, dass Google versteht, wo sich Ihr Unternehmen/ Ihre Geschäft befindet. Hinterlegen Sie daher auf jeden Fall Ihre Adresse und Ihre Webseite im GMB Eintrag. Noch dazu haben Sie vielfältige Optionen, Produkte in Kategorien leicht auffindbar zu machen, Fotos zu präsentieren und Beiträge zu posten.

Local SEO durch GoogleMyBusiness RIZ Augsburg
Rund 22.000 Aufrufe pro Monat für die lokale Radiologie-Praxis RIZ Augsburg

6) Relevante Inhalte auf Webseiten und Blogposts präsentieren

Um ab sofort deutlich mehr Klicks und Leser zu gewinnen, müssen Sie für relevante Keywords und Keyphrases (Wortkombinationen) ranken. Google versteht sich ja als Makler – für jede Suchanfrage will es die passenden Optionen anbieten, also Nutzer mit den Angeboten zu verbinden, nach denen sie suchen.
Wie Sie Ihre Zielgruppe verstehen, relevante Keywords zur Suchmaschinenoptimierung recherchieren und ansprechend texten, haben wir für Sie in diesem Artikel über SEO-Webtexte und SEO-Blogpost zusammengefasst.

7) Ihre (Online-)Reputation

Engagieren Sie sich in Ihrer Branche und bei Ihren Kunden. Wenn Sie Menschen dazu bringen, über Ihr Unternehmen zu sprechen, werden Sie die Früchte ernten, manchmal schneller, manchmal langsamer. 

Ja, das ist eine Binse: Verlinken Sie Ihre Webseite mit anderen relevanten Webseiten. Es gibt einen Grund, warum Google eingehenden und ausgehende Links zählt, denn dies signalisiert, dass Sie bekannt sind und Ihre Webseite in den Suchergebnissen gut platziert werden kann.
Mit einer guten Social-Media-Strategie können Sie die Zugriffe auf Ihre Webseite erheblich steigern. Die beste Strategie: Teaser-Content im Social Media Kanal, Full-Content auf der Webseite.

Online-Rezensionen! Immer mehr Käufer verlassen sich auf Empfehlungen. Noch dazu fließen Google-Bewertungen ins Google-Ranking ein und sind somit ein SEO-Faktor. Aus diesem Grund machen immer mehr Marketingmanager Rezensionen zu einer TOP-Priorität. Am bekanntesten sind die Google-Rezensions-Sterne. Google spielt diese teils in den Suchanfragen mit aus, z.B. wenn Sie Produkte bewerben. Aber auch trustpilot, ProvenExpert oder Facebook-Rezensionen sind relevant.

Für den Fall, dass Sie eine negative Bewertung erhalten, reagieren Sie darauf und lösen Sie das Problem Ihres Kunden. Bitten Sie den Kunden anschließend, seine Bewertung zu ändern, sobald Sie dies getan haben. Falls gar nichts geht, beschreiben wir den besten Weg, wie Sie eine Google Rezension löschen lassen können.

8) Google Ads: Lokale Kampagnen

Google Ads gehören nicht direkt zu Local SEO, weil bezahlte Werbung in den Bereich SEA, also Suchmaschinenwerbung, fällt. Trotzdem können lokale Google Ads Kampagnen Ihrem Unternehmen helfen, schnell Reichweite zu gewinnen und Klicks zu erzielen, die indirekt Ihrem Local SEO helfen. Die wichtigsten Punkte für erfolgreiche Google-Ads-Kampagnen finden Sie hier.

Ihr Ziel ist, potenzielle Kunden in Ihr Geschäft zu bringen, damit diese bei Ihnen kaufen. Mit Googles lokalen Kampagnen erhalten Nutzer, die sich in der Nähe eine Unternehmensstandorte befinden, Informationen zum Geschäft und zu Ihrem Inventar.
Mithilfe von Anzeigen mit lokalem Inventar können Sie Nutzern, die sich in der Nähe (ca. 50 km) Ihres Unternehmens befinden und auf Google nach Ihrem Angebot suchen, Informationen zu Produkten und Ihrem Geschäft präsentieren. In Anzeigen mit lokalem Inventar wird Nutzern der Google-Suche das Produktinventar von Geschäften präsentiert, die sich in der Nähe befinden.
Zu sehen sind u.a.

  • Verfügbarkeit
  • Preise der Produkte
  • Öffnungszeiten
  • Wegbeschreibungen usw.

Mehr dazu finden Sie in der Google Hilfe.

Die Vorteile von Google Ads liegen auf der Hand – eventuell sollten Sie Ihre SEO-Strategie um dieses Element erweitern.

8) Unser Fazit zu Local SEO

Ob Sie in der Innenstadt stehen und Schuhe suchen, schnell noch ein paar Blumen besorgen, Ihre neuen Fliesen im Original angucken wollen oder auf dem Sofa, in dass Sie sich online verliebt haben, probesitzen…in ganz vielen Fällen ist Local SEO eine große Hilfe. Denn damit finden Sie Geschäfte und Experten vor Ort. Das ist immer dann sinnvoll, wenn Sie Beratung oder handfeste Produkte benötigen.
Ist also Ihr Unternehmen ein Laden, eine Praxis, eine Kanzlei, ein Restaurant oder ähnliches und Sie wollen von Ihren Kunden vor Ort gefunden werden, ist Local SEO ein Muss. 
Wenn Sie die geschilderten Punkte Aktualität, Standort-Pflege, Relevanz und Rezensionen umsetzen, sind Sie weit vorne. Wer gerne schneller zusätzliche Ergebnisse wünscht, kann eine lokale Kampagne mit Google Ads dazuschalten. Wir wünschen viel Spaß bei Ihren Local SEO Aktivitäten – freuen Sie sich auf den Erfolg, der sich damit garantiert einstellen wird.

Sie interessieren sich für Local SEO für Ihr Unternehmen? Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Wer bloggt hier?

Ist dieser Beitrag hilfreich? Dann bitte im Lieblingsnetzwerk teilen:

Mehr Marketingwissen:

Suchmaschinenoptimierung
Gibt es ein Anliegen, bei dem Sie Unterstützung wünschen? Fragen Sie uns:

Das könnte Sie auch interessieren:

Für Marketingmanager

In der Birne soll es BOOM machen?

Newsletter abonnieren und Fachwissen für Marketingprofis erhalten. Wir spammen nicht.

Was ist Ihr Anliegen?

Ausfüllen und auf Antwort freuen